Rund um Immobilien

Immobilien in Halle – Bergfürst bietet Anlegern neues Investment

Zusammenfassung
  • Historischer Charme und modernes Wohnen werden im Reileck Quartier kombiniert – Bergfürst ermöglicht eine Investition in diese Immobilien in Halle

Auf der Website von Bergfürst gibt es aktuell eine interessante Chance für eine Geldanlage in Immobilien in Halle. Allgemein sind auf der Seite immer wieder Projekte zu finden, die es selbst Kleinanlegern ermöglichen, sehr gute Konditionen zu erhalten und zugleich von den Chancen auf dem Immobilienmarkt zu profitieren. Schon mit zweistelligen Beträgen ist es möglich, sich an den einzelnen Projekten zu beteiligen. Mit diesem Link gibt es zudem auch noch ein Startguthaben von immerhin zehn Euro, das bei der ersten Investition gutgeschrieben wird.

Aktuell wird noch ein Projekt im Frankfurter Westend finanziert. Das Ziel von immerhin sechs Millionen Euro wurde dabei schon fast erreicht, knapp 5000 Investoren haben sich schon beteiligt. Das zeigt, wie attraktiv das Crowdinvesting in Immobilien ist. Nun gibt es bereits das nächste Projekt mit einem beträchtlichen Volumen. Dieses Mal geht es um ein Wohnquartier in Halle, für das 4,75 Millionen Euro über Bergfürst eingesammelt werden sollen.

Das sogenannte „Reileck Quartier“ soll auf dem ehemaligen Gelände der GRAVO-Druckerei gebaut werden. Im beliebten Paulusviertel von Halle gibt es aktuell kaum noch Bau- und Wohnflächen, die frei verfügbar sind. Die ehemalige Druckerei in der Stadtmitte von Halle ist auch deshalb so wichtig. Dort sollen sich Industriecharme und moderne Neubauten verbinden und zugleich für einen einzigartigen Charakter in diesem neuen Wohnquartier sorgen. Nach dem aktuellen Stand der Planung sollen insgesamt rund 150 Wohneinheiten mit etwa 150 Tiefgaragenplätzen gebaut werden. Dazu kommt eine etwa 1500 Quadratmeter große Fläche für den Lebensmitteleinzelhandel.

» Hier gibt es alle Artikel zum Thema Rund um Immobilien

Anfang des 20. Jahrhunderts war die GRAVO-Druckerei ein sehr wichtiger Teil der Stadt Halle an der Saale. Dort wurden über viele Jahrzehnte hinweg Verpackungen, Plakate, Postkarten oder Werbezeitschriften hergestellt. Heute wird die Druckerei nicht mehr betrieben, allerdings besteht sie weiterhin als eindrucksvolles Industriegebäude im Zentrum der Stadt. Dieses Gebäude mit einem soliden baulichen Grundzustand wartet bereits seit einigen Jahren auf eine Revitalisierung.

Durch umfangreiche Bauarbeiten soll die bestehende Gebäudesubstanz saniert werden. Darüber hinaus sollen einige Neubauten sowie eine Tiefgarage entstehen.

» Hier geht es zu unserem großen Crowdinvesting-Vergleich

Alle weiteren Informationen rund um die neue Gelegenheit für eine Investition in diese neuen Immobilien in Halle sowie rund um die Plattform von Bergfürst finden Interessenten natürlich auf der Website. Im sehr umfangreichen FAQ-Bereich gibt es dort unter anderem Antworten auf fast alle Fragen von potenziellen Investoren. So kann man ganz einfach für sich entscheiden, ob das Crowdinvesting in Immobilien eine gute Variante für das eigene Portfolio ist und wie hoch die investierten Beträge tatsächlich sein sollten. 

Verwandte Artikel

Back to top button
Close